Aus Kohle wird Gas.
Aus dem Gaswerk wird ein Kreativ-Hotspot.

Die Vision ist begeisternd: Die Stadtwerke Augsburg (swa) möchten das ehemalige Gaswerk in den nächsten Jahren zu einem führenden, überregional bedeutenden Leuchtturmprojekt der Kultur- und Kreativwirtschaft entwickeln.

Mit den Proberäumen und der Brechtbühne des Staatstheaters, mit den Proberäumen von gut 80 Bands und vielen Künstlerateliers ist das besondere Flair des Geländes jetzt schon spürbar. Mit weiteren Um- und Neubauten können auf dem Areal künftig mehrere Tausend Menschen kreativ arbeiten. Sie werden sich in Ihrer Unterschiedlichkeit und Nähe gegenseitig bereichern. Die Spanne reicht vom Fachanwalt für Medienberufe bis zum Musiker, vom App-Programmierer bis zum Produktdesigner, vom Bildhauer bis zum Kultur-Blogger, von Modelabels bis zu Marketingagenturen. Hier geht es zur Webseite des Gaswerkareals.

Hallo liebe Nachbarn

Diese Kreativen arbeiten schon auf dem Gaswerk-Areal